Kirchgemeinde Waldsachsen

Die ehemaligen Schwesterkirchgemeinden  St. Martin Meerane und Waldsachsen haben sich seit 2019 zu einer gemeinsamen Kirchgemeinde St. Martin Meerane-Waldsachsen zusammengefügt.

Die ca. 100 Waldsachsener Gemeindeglieder organisieren ein reges Gemeindeleben als "Kirche im Dorf".  Ein Kirchenchor, Gemeindepädagogik mit Kindern, Senioren- und Gemeindezusammenkünfte sowie mehrere Gemeindefeste im Jahr (Familienfest am letzten Sonntag im Juni, Erntedankfest) bereichern das Leben vor Ort. Auch symbolisch betrachtet steht die Kirche Waldsachsen mitten im Dorf.

Das neue Gemeindehaus konnte durch vielfältige Spenden, vor allem durch die Sparkasse Chemnitz, errichtet und im Jahr 2005 eingeweiht werden. Es besteht die Möglichkeit, das Haus auf Voranmeldung für private Feierlichkeiten zu mieten.